Gold  -  Mythos und Faszination

 

Manfred Saunat  -  berufliche Entwicklung

 

 


Manfred Saunat, geb. 1943, aufgewachsen in Bayern, wo er auch seine technische Ausbildung absolvierte. 1979 wechselte er seinen Beruf und folgte seiner Berufung. Mit einem unbändigen Willen und einer großen Überzeugung startete er seine künstlerische Tätigkeit vorerst mit intensiven Selbststudien in Theorie und Praxis und machte dann den Schritt in die Selbständigkeit. Innerhalb kürzester Zeit gelang es ihm, Künstler der damals berühmtesten und arriviertesten Galerie für Hinterglas Kunst – der Galerie Hell in München – zu werden. Künstler der Galerie waren die bekanntesten Hinterglas Maler aus dem ehemaligen Jugoslawien. Manfred Saunat war der erste deutsche Maler der Galerie und konnte als Nachwuchsmaler die erfolgreichste Einzelausstellung in der Galerie verzeichnen. Manfred Saunat lebt und arbeitet heute in Frankfurt am Main.

 Mit seiner künstlerischen Arbeit unverwechselbar zu sein und Werke zu erschaffen, die es bisher so nicht auf dem internationalen Kunstmarkt gibt, das fordert ihn immer wieder heraus und inspiriert ihn auch zugleich. Sein Anspruch ist dabei - seine Themen zu Flora und Fauna surrealistisch-phantastisch zu gestalten, dabei aber auch eine zeitlose und klassische Eleganz darzustellen, die jeden kurzlebigen und modischen Trend überdauern werden.

Auf seinem künstlerischen Weg konnte er sich mit verschieden Techniken einen Namen machen:

                      seit 1979    als freischaffender Kunstmaler erfolgreich in der Hinterglasmalerei auf Öl tätig. Erfolgreichster Nachwuchsmaler in der Galerie Hell, München

                      seit 1995    Umstellung der Maltechnik und auch der Motive in Pastell und Öl/Leinwand

                      seit 2014   Erstellung von Goldreliefs, Goldbildern und Goldobjekten mit phantastisch- surrealistischen Themen zu Flora und Fauna

Die Faszination zum Thema Gold in der Kunst inspiriert ihn schon seit vielen Jahren. Mit diesem edlen Metall zu arbeiten und damit seine Ideen umzusetzen und zu verwirklichen, das ist schon seit einigen Jahren eine große Leidenschaft und auch große Herausforderung für Manfred Saunat. So sind ganz besondere und einmalige Goldbilder, Goldreliefs und Goldobjekte mit phantastisch-surrealistischen Motiven aus der Welt von Flora und Fauna mit einer einzigartigen und glanzvollen Ausstrahlung entstanden. Der Mythos des Goldes ist seit vielen Jahrhunderten ungebrochen. Vor allem im Bereich der Kunst übt das Edelmetall auf den Kunstsammler und Kunsthändler einen großen Reiz aus. Das spiegelt sich auch immer wieder in den Ergebnissen der renommiertesten Auktionshäuser wie z.B. Sotheby`s und Phillips wider. Eine Versteigerung in diesen Auktionshäusern ist ein weiteres großes Ziel auf seinem internationalen künstlerischen Weg.

 

Messebeteiligung:

1992                      -   Art Cologne in Köln mit der Galerie Hell, München

Auszeichnung:

1993                      - Auszeichnung mit dem „Prix Europe“ als bester deutscher Maler in 
                                 Morges, Schweiz

Sammlungen:

Gemälde von Manfred Saunat befinden sich in Sammlungen verschiedener Banken in Süddeutschland und bei privaten Kunstsammlern in München